Zur deutschen Seite.
(Deutsche und englische Artikel,
deutsche Oberfläche.)

Read the German page.
(German and English articles,
with German interface.)

Read the English page.
(Only English articles,
with English interface.)

Zur englischen Seite.
(Nur englische Artikel,
englische Oberfläche.)

Glory of Heracles (NOJIMA Kazushiges Frühwerke, Teil 1)

Bevor NOJIMA Kazushige für Square Final Fantasy schrieb, war er Szenario-Autor bei Data East. Dort schrieb er die Szenarios zu zwei Adventures und drei RPGs der Glory of Heracles-Serie. Genauer gesagt schrieb er Teil 2, 3 und 4. In Teil 1 (veröffentlicht im Juni 1987) spielte man noch Heracles selbst, in den Nachfolgern einen vom Spieler zu benennenden Helden. Allen GoH-Spielen gemein ist, dass sie sich spielerisch sehr an Dragon Quest anlehnen und im antiken Griechenland spielen. Auch tauchen außer Heracles noch zahlreiche andere Götter und Figuren der griechischen Mythologie in GoH auf.

Teil 2, Herakuresu no eikō II: Taitan no metsubō (Glory of Heracles II: Der Untergang Titans) erschien im Dezember 1989 für das Famicom (NES). Leider habe ich diesen Teil nicht gespielt und kann daher wenig dazu sagen. Es gibt aber einen Schrein mit einer bebilderten Komplettlösung.

Teil 3, Herakuresu no eikō III: kamigami no chinmoku (Glory of Heracles III: Das Schweigen der Götter) erschien im April 1992 für das Super Famicom (SNES). Drei Unsterbliche bereisen die Welt der Antike auf der Suche nach ihren verlorenen Erinnerungen. Die Welt wird von Monstern überrannt, denen die Menschen hilflos ausgesetzt sind. Das Beten zu den Göttern bleibt ohne Antwort. Haben die Menschen die Götter etwa erzürnt? Wie sich herausstellt, ist tatsächlich ein schweres Unrecht geschehen, das die Unsterblichen wieder geraderücken sollen. Doch sind die Götter uneins, wie mit den Menschen zu verfahren ist. Es liegt an den unsterblichen Helden, Zeus davon abzuhalten, die Menschheit auszulöschen. Dann taucht plötzlich ein vierter Unsterblicher auf. Was ist seine Rolle in diesem göttlichen Spiel?

Wie schon Metal Gear und später Ocarina Of Time enthält Teil 3 Stealth-Elemente: An einer Stelle muss man sich aus einem Verlies schleichen, ohne von den Wachen entdeckt zu werden. Auch Musik-Elemente sind enthalten: So kann man das Harfenspiel erlernen und vor Publikum auftreten.

Alle spielbaren Charaktere in Glory of Heracles IV

Teil 4, Herakuresu no eikō IV: kamigami kara no okurimono (Glory of Heracles IV: Das Geschenk der Götter) erschien im Oktober 1994 für das Super Famicom (SNES). NOJIMA schrieb hier nicht nur das Szenario, sondern führte auch Regie.

Der Held lebt mit seinen Freunden Platon und Epipher im alten Atlantis. Ihr Lehrer Armor entdeckt das Geheimnis der Unsterblichkeit und zieht damit den Zorn von Zeus auf sich. Schon bald wird Atlantis von den Griechen angegriffen, die alle Einwohner von Atlantis töten. Nur dem Helden, seinen Freunden und ihrem Lehrer gelingt die Flucht. Armor macht sich, den Helden und Platon unsterblich. Getrennt von ihrem eigenen Körper können sie nun Besitz ergreifen von den Körpern der Menschen, denen sie begegnen. Armor will Rache nehmen an Zeus, während der Held und Platon nur ihre eigenen Körper zurückwollen. Sie machen sich auf die Suche nach ihrem Lehrer. Auf ihrer Reise begegnen sie auch einem stummen Mädchen, das sich später als Epipher herausstellt. Sie hat den Schlüssel zum Geheimnis der Unsterblichkeit.

Dieses Spiel hat eine ganz eigene Interpretation des Job-Systems, das man in so vielen RPGs findet. Statt den Job zu wechseln, wechselt man gleich den Körper. Jeder Mensch hat eigene Fahigkeiten, die es zu meistern gibt, wie in anderen Spielen die Jobs. Auch darf so jeder Mensch für eine Weile der Held sein.

Beiden Spielen gemein sind die rostigen Ausrüstungsgegenstände, die man gelegentlich findet, und die man beim Restaurator polieren lassen kann. Wenn man übrigens, wie in den meisten RPGs üblich, die Habseligkeiten fremder Leute plündert, wird man von einem der Party-Mitglieder zuerst gefragt, ob man das wirklich tun will. Während dieses Vorgehen (in fremde Häuser einzudringen und Dinge aus Schränken, Kisten und Fässern zu entwenden) in anderen RPGs sogar ermutigt wird, wird einem hier also ins Gewissen gerufen, dass das eigentlich Diebstahl ist. GoH4 zählt in einem Menü sogar die Male, die man „etwas Böses getan hat“.

Stichworte: , , ,
Autor:

Einen Kommentar abgeben