Zur deutschen Seite.
(Deutsche und englische Artikel,
deutsche Oberfläche.)

Read the German page.
(German and English articles,
with German interface.)

Read the English page.
(Only English articles,
with English interface.)

Zur englischen Seite.
(Nur englische Artikel,
englische Oberfläche.)

Hanafuda – Mario Edition

Im vorhergehenden Hanafuda-Artikel hatte ich diese Ausgabe des klassischen Hanafudas schon kurz angerissen, mir ihre Beschreibung aber für diesen eigenen Folgeartikel aufgehoben.

Januar bis April

Mario ersetzt den Kranich und wird zur ersten 20-Punkte-Karte im Januar. Im Februar hat Yoshi die Rolle des Japanbuschsängers übernommen und es sich auf einem Ast gemütlich gemacht. Seine grüne Haut ähnelt auch dem Gefieder dieses kleinen Singvogels. Luigi stellt sich im März vor den Vorhang und beansprucht genausoviele Punkte wie sein älterer Bruder. Lakitu auf seiner Wolke vertritt den Gackelkuckuck im April, der dort fliegend abgebildet war.

Mai bis August

Der Seebewohner Blooper tummelt sich am Brückensteg im Mai. Aus den Schmetterlingen im Juni wurden kleine fliegende Paragoombas. Marios ältester Rivale Donkey Kong gibt die Wildsau bzw. den Eber im Juli. Aus dem 20-Punkte-Mond im August wurde ein riesiges verschämtes Buu-Huu-Gespenst, die fliegenden Wildgänse werden vertreten von babyklauenden Magikoopas.

September bis Dezember

Das spielentscheidende Sake-Schälchen fletscht im September als Piranha-Pflanze die Zähne. Marios Nemesis Wario ist, wie man im Oktober sieht, grazil wie ein Reh. Der 20-Punkte schwere Kalligraph aus dem verregneten November lässt sich von Prinzessin Peach vertreten, die begleitet wird von einem Toad. Nicht direkt ein Frosch, aber der Name passt. Und die fliegende Schwalbe macht einem geflügelten Parakoopa Platz. Im Dezember kommt nicht Santa Claus, sondern der teuflische Koopa König Bowser, der wie ein Phönix immer wieder aufersteht, um Mario das Leben schwer zu machen. Das ist ebenfalls 20 Punkte wert.

Nachtrag: Dieses Hanafuda-Kartenset ist derzeit auch in unseren Club Nintendos erhältlich: für 2500 Sternepunkte im deutschen Club Nintendo und für 800 im amerikanischen.

Stichworte: , ,
Autor:

Einen Kommentar abgeben